Rezeptsammlung

SPILLINGMARMELADE


Zutaten:
1,5 kg Spillinge (oder andere Pflaumenart)
500 g Gelierzucker 3:1
1 Stk. Vanilleschote,
1 TL Zitronensäure
etwas Rum

Zubereitung:
Die Früchte in Stücke schneiden und in einen großen Topf geben, Gelierzucker und Zitronensäure hinzufügen und mit dem Pürierstab fein zu Mus verarbeiten. Vanilleschote längs halbieren, Mark herauskratzen und in das Fruchtmus rühren. Die Marmelade mit der Vanilleschote aufkochen und auf mittlerer Stufe 10 Minuten köcheln lassen.
Gelierprobe machen: dazu 1 TL der Marmelade auf ein kaltes Teller tropfen. Wird sie innerhalb von Sekunden zu Gelee, ist die Marmelade fertig. Die Vanilleschote entfernen und die brennheiße Konfitüre abfüllen.



ZWISPITZ-SIRUP


Zutaten:
700 g Zwispitz (oder andere Pflaumenart)
1/4 l Wasser
500 g Kristallzucker

Zubereitung:
Zwispitz mit 1/4 Liter Wasser zum Kochen bringen.  So lange köcheln lassen, bis ein Mus entsteht. So trennt sich das Fruchtfleisch leicht von Kern und Schale.  Das Mus durch eine Flotte-Lotte laufen lassen. Damit auch wirklich alles weg ist, was man nicht im Sirup haben will, sollte das Mus noch durch ein feines Sieb laufen.
Restfruchtmasse abwiegen und genau die gleiche Menge Kristallzucker dazugeben. Der Sirup wird nochmals aufgekocht und noch heiß in Flaschen abgefüllt.



POFESEN


Zutaten:
1 Weißbrot-Wecken (vom Vortag)
50 g Powidl-Marmelade
1 cl Rum (40 oder 54%)
2 Eier (Bio-Freiland)
250 ml Milch (oder Reismilch)
150 g Butterschmalz (keine Margarine!)
Staubzucker (zum Bestreuen)
1 Messerspitze Salz

Zubereitung:
Für die Pofesen die Powidl-Marmelade mit dem Rum gut verrühren. Die Eier mit der (Reis-)Milch gut verquirlen, eine Messerspitze Salz dazugeben.
Schneiden Sie den alten Wecken nun in ca. 5 mm breite Schnitten. Jeweils 2 Scheiben an der Innenseite dick mit Marmelade bestreichen und zusammen picken.
In der Eier-Milch-Mischung wenden Sie die zusammengeklebten Brotscheiben, bis sie sich außen gut vollgesogen haben; Achtung: Sie sollen nicht ganz durchweichen, sonst werden die Pofesen zu weich.
Nun legen Sie die Pofesen in die vorgeheizte Pfanne mit Butterschmalz (ca. Stufe 7 von 9) und backen sie unter mehrmaligem Wenden etwa 4-6 Minuten goldbraun. Schon jetzt duftet es verführerisch!
Die fertigen Pofesen auf ein Küchentuch zum abtropfen legen und noch lauwarm mit Staubzucker bestreuen. Am besten sind sie frisch, können aber auch nach 1-2 Tagen noch kalt oder lauwarm genossen werden!



KRIACHAL-LIKÖR


Zutaten:
800 g frische Kriachal
350 g Kandiszucker
1 EL Zimt
1/2 Päckchen Zitronenschale
0,7 l Wodka

Zubereitung:
Kriachal gewaschen, halbiert und entkernt in ein ausreichend großes Einmachglas geben. Kandiszucker, einen EL Zimt und 1/2 Päckchen Zitronenschale dazugeben und mit Wodka auffüllen.
Luftdicht verschließen und gut durchschütteln. Dunkel, kühl lagern und mit einem Tuch bedecken. 6 - 8 Wochen warten, bis der Likör gut durchgezogen ist.
Zum Auflösen des Zuckers ein bis zwei mal pro Woche gut durchschütteln.  Den Likör durch einen Filter gießen und abfüllen.